SpaceX überarbeitet internet-Satelliten-launch-plan zur Minimierung von Weltraumschrott

David McNew via Getty Images

Für die letzten paar Jahre, SpaceX hat seine Starlink-Projekt, dessen Ziel es ist, zu starten Tausende von low-Orbit-Satelliten, die sorgen für high-speed-internet, um Menschen auf der ganzen Welt. Im Februar, das Unternehmen zwei Prototyp-Satelliten in den orbit, die es verwendet hat, um zu testen, die Technologie vor einem vollen Einsatz von seinen Sat-Konstellation. Aber während die Satelliten sollten beginnen, den übergang zu einer höheren Höhe als wo Sie ursprünglich platziert haben, werden Sie nicht. Und es sieht aus wie das ist, weil SpaceX ist etwas überarbeitung seiner Einführung zu planen.

Wie The Verge berichtet, dass SpaceX hat fragte die FCC, ob Sie starten können 1,584-Satelliten bei 550 Kilometern, im Gegensatz zu den 1,110-kilometer-orbit es ursprünglich vorgeschlagen. Es wird argumentiert, dass die niedrigeren orbit kann es zur Verringerung der Anzahl der Satelliten, die für den Betrieb erforderlichen, und, was noch wichtiger ist, helfen Sie bei der Entsorgung der Satelliten, wenn Sie nicht mehr funktionsfähig sind. Während SpaceX plant deorbit seine Satelliten aktiv, wenn die Zeit kommt, wenn ein Satellit geschieht, zu Versagen und SpaceX kann nicht mehr deorbit es wie geplant, wird die geringere Höhe der Umlaufbahn kann dem Unternehmen helfen, entsorgen Sie, dass Satelliten in einer fristgerechten Weise. Bei solch einer niedrigen Umlaufbahn, Natürliche Effekte, wie Schwerkraft und Teilchen in der Atmosphäre, die den push-Satelliten, die sich im Laufe der Zeit, würde dazu dienen, Sie aus der Umlaufbahn innerhalb von fünf Jahren, wenn nicht früher.

Und loswerden von space debris ist wichtig, vor allem, da SpaceX letztlich plant, in die 12.000-Satelliten in den orbit um die Erde als Teil von Starlink. Die 1,584 Satelliten in Frage, sind nur ein Teil des 4,425 Satelliten die FCC genehmigt für die Markteinführung früher in diesem Jahr.

In seiner neuen FCC-Einreichung, SpaceX gesagt, die zwei test-Satelliten haben gezeigt, was „in Betrieb in einer geringeren Höhe bietet.“ Die FCC muss noch die Genehmigung der überarbeiteten Pläne.