Mark Zuckerberg trat in die geschlossene Gruppe von Memen über Harvard

Autor: Bogdan Chub, heute, 19:18

Der Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg, nicht sein Studium in Harvard, verlässt sein Studium im Jahr 2005 zum Wohle des Kindes. Der Plan ging auf, aber auch als einer der reichsten Männer der Welt, nicht zu vergessen, Mater. Und… trat in der Facebook-Gemeinschaft «Meme über Harvard für 1% der Elite Jugendliche» mit Witzen über das Leben auf dem Campus, schlechte Essen in der Kantine, sondern auch andere лулзами.

Der Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg, nicht sein Studium in Harvard, verlässt sein Studium im Jahr 2005 zum Wohle des Kindes. Der Plan ging auf, aber auch als einer der reichsten Männer der Welt, hat er nicht vergessen, über die Heimathochschule. Und… trat in der Facebook-Gemeinschaft «Meme über Harvard für 1% der Elite Jugendliche» mit Witzen über das Leben auf dem Campus, schlechte Essen in der Kantine und anderen лулзами.


Die ersten neuen Teilnehmer bemerkte die Gründerin der Gemeinschaft Rebecca Chen. Marc gab durch seine Präsenz, indem er in den Kommentaren «diese Gruppe ist bewundernswert» und ein paar likes hinterlassen:



Er hat nicht begonnen zu erklären, warum plötzlich beschlossen, der Community beitreten. Wahrscheinlich Zuckerberg, wie auch danach hat ilon Musk, einfach gerne lachen Memen in Ihrer Freizeit. Andere Mitglieder vorgeschlagen, die zur Gruppe hinzufügen Bill Gates, ein Team zusammenzustellen und entkam aus Harvard (Gründer von Microsoft verwiesen hat im Dritten Jahr). Mark versprach, ihn einzuladen:


Für die Teilnahme in der Gruppe nicht unbedingt sein Student/Absolvent der Hochschule, obwohl im Jahr 2017 das Kapitel Facebook erhielt die Ehrendoktorwürde der Harvard University. Selbst, in der Gemeinschaft gefunden ironischen meme dazu:

 


Doch Zuckerberg versprach nicht blockieren Benutzer Facebook für Witze über ihn:


Auf dass einer von Teilnehmern der Gruppe geantwortet… ein weiteres mem:


Scherze über рептилоидов noch nicht erreicht, aber es ist nur eine Frage der Zeit.

Quellen: Business Insider, babe

Abonniere unseren kurzweiliges Kanal in Telegram, um nichts zu verpassen.