AMD Radeon Instinct MI60: der erste Beschleuniger Berechnungen auf 7-Nm Vega

AMD führte die Veranstaltung unter dem Titel Next Horizon. Es ging um die Zukunft der fortschrittlichen Produkte des Unternehmens, insbesondere der ersten in der Welt GPU, begrenzt, die bis zum 7-Nm-Prozesstechnologie.

Es ist leicht zu erraten, dass es eine neue Version von GPU-Vega, die in den Abflüssen der vorgestellten unter dem Codenamen Vega 20. Grafikprozessor «Vega 7nm», wie Sie Sie selbst nennt AMD, hat eine Fläche von nur 331 mm2, aber es liegt 13,23 Milliarden transistoren durch den Einsatz von Prozesstechnologie von TSMC 7-Nm FinFET. Zum Vergleich, 16-Nm-Grafikprozessor NVIDIA Pascal GP104 mit einer Fläche von 314 mm2 bietet nur 7,2 Milliarden transistoren.

Verglichen mit den Original 14-Nm-Version des Vega bei der neuen 7-Nm-Version das doppelte Transistor-Dichte stieg. Beim Verbrauch die gleiche Leistung Grafikprozessor ist in der Lage, die Lieferung um 25 % bessere Leistung. Und bei gleicher Frequenz Stromverbrauch Neuheiten ist auf 50 % unten.


AMD präsentierte Booster Berechnungen Radeon Instinct MI50 und MI60 auf einer neuen Grafik-Prozessor. Zwischen diesen Booster unterscheiden sich nur in der Konfiguration der GPU, sowie Videospeicher. Junior Radeon Instinct MI50 gebaut auf einer abgespeckten Version «Vega 7nm» mit 3840 Stream-Prozessoren und einer Taktfrequenz von bis 1746 MHz. Im Gegenzug Radeon Instinct MI60 bietet eine vollwertige «Vega 7nm» mit 4096 Stream-Prozessoren und bis zu einer Frequenz von 1800 MHz. Der Stromverbrauch der beiden Beschleuniger beträgt 300 Watt.

In beiden Neuheiten verwendet Speicher Typ HBM2 mit Unterstützung Fehlerkorrektur ECC. Die Junior-Modell hat 16 GByte, während ältere AMD hat ein 32 GByte Speicher. In beiden Fällen verwendet der Speicher mit einer Frequenz von 1000 MHz und für Ihren Anschluss aktiviert der Reifen eine Breite von 4096 bit. Im Endeffekt Speicherbandbreite von bis zu 1 TByte/S.

In Bezug auf die Leistung, das AMD nennt Radeon Instinct MI60 die Schnellste Beschleuniger für die Berechnungen mit doppelter Genauigkeit (FP64). Die Leistung bei solchen Transaktionen erreicht 7,4 Тфлопс. In Einzel-Operationen (FP32) und halber (FP16) Leistungsdaten Genauigkeit bilden und 14,7 29,5 Тфлопс entsprechend. Schließlich, in der Operationen von Typ INT8 Leistung bis zu 59 TOPS. Das Modell Radeon Instinct MI50 Leistung etwas niedriger aufgrund der geringeren Anzahl von Stream-Prozessoren und Frequenz.


Die Leistung des neuen Beschleuniger Radeon Instinct MI60 vergleichbar mit der Performance-Beschleuniger NVIDIA Tesla V100 GPU Volta. Wobei in der theoretischen Leistung, ausgedrückt in терафлопсах, Neuheit AMD ein wenig umgeht die Konkurrenten, und im Training нейросети in ResNet-50 beobachtet Vorsprung gegenüber dem Beschleuniger NVIDIA.

Ein weiteres wichtiges Merkmal der neuen Beschleuniger Radeon Instinct ist, dass Sie haben die Unterstützung für PCI Express 4.0 x16. Er ist in der Lage, die Bandbreite zwischen CPU und GPU bis zu 64 GByte/s in beide Richtungen gleichzeitig. Erhalten geblieben ist natürlich auch abwärtskompatibel zu PCI Express 3.0 x16.


Beachten Sie auch, dass für die Kommunikation zwischen GPUs, wenn Sie arbeiten in den Ballen, wird der Reifen Infinity-Fabric mit einem Durchsatz von 100 GB/s pro Kanal. Bei den neuen Grafikkarten solche zwei Kanäle, d.h. die Bandbreite beträgt 200 GByte/S. Zum Vergleich, Schnittstelle NVLink bietet eine Bandbreite von 50 GByte/s pro Port und bis zu 200 GB/s pro GPU.

Neue Beschleuniger Radeon Instinct genutzt, um Berechnungen und Aufgaben im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz, aber auch Sie unterstützen die Hardware-Virtualisierung der Dritten Generation, die nicht erfordert eine Software-Komponente, und dementsprechend vermeidet die Kosten für die Software für die Virtualisierung. Ein Beschleuniger unterstützt bis zu 16 virtuelle Maschinen oder eine virtuelle Maschine kann bis zu 8 Beschleuniger Radeon Instinct.

AMD kündigte eine neue und verbesserte offene Software-Plattform für die Entwicklung von ROCm 2.0. Es wurde auch festgestellt, dass die Plattform ROCm läuft auf NVIDIA Grafikprozessoren und Intel-CPUs, aber nicht nur auf die Produkte von AMD.

Beschleuniger-Computing-AMD Radeon Instinct MI60 in den Verkauf gehen bereits im Laufenden, vierten Quartal des Jahres 2018. Im Gegenzug Junior-Beschleuniger Radeon Instinct MI50 müssen warten bis zum ersten Quartal 2019. Leider sind die Kosten für den Neuheiten AMD ist nicht spezifiziert.

Quellen: