Amazons Alexa virtual assistant jetzt verfügbar auf Windows 10-PCs als eigenständige app

Alexa debütierte auf wählen Sie Windows 10 laptops, die Anfang dieses Jahres in einer Reihe von neu eingeführten HP, Asus, Acer und Lenovo notebooks – und steht jetzt zum download auf allen kompatiblen Geräten.

Es gibt keine PC-spezifische Steuerung für Alexa an diesem Punkt, aber Amazon sagte, dass es plant, um hinzuzufügen, „PC-spezifische Fähigkeiten“ früh im Jahr 2019.

Geht über die Verwaltung von entertainment-und smart-home-apps, Alexa-Präsenz auf Windows 10 richtet sich an Produktivität der Arbeit und dient zum markieren der KI-Assistent den Aufstieg in office-Umgebungen – ähnlich wie das iPhone im Jahr 2007 bewegten sich schnell von den einzelnen Benutzern werden eine tragende Säule der Belegschaft.

Unsere neue gaming-Website ist live! Gamestar deckt Spiele, gaming-gadgets und gear. Abonnieren Sie unseren newsletter und wir werden E-Mail unsere besten Sachen direkt in Ihr Postfach. Erfahren Sie hier mehr.

Es gibt jetzt mehr als 25.000 Alexa Fähigkeiten zur Verfügung, darunter eine wachsende Liste speziell an business-Anwender.

Amazon ist auch Schmieden befasst sich mit corporate-Partner. Eine Reihe von Unternehmen, darunter Salesforce, SAP SuccessFactors -, Einig -, Ring-Mittel-und ServiceNow, alle planen, integrieren Ihre Anwendungen mit Alexa für Business – service letztes Jahr ins Leben gerufen, die Unternehmen die Verwaltung großer zahlen von Alexa-Geräte am Arbeitsplatz.

Amazon auch vor kurzem angekündigt, dass Alexa für Business eröffnet wurde, bis zum Dritten Gerät Hersteller in einem Versuch, erweitern Sie die Verwendung des KI-Assistenten in die bestehenden office-hardware.

Sind Unternehmen bereit für Alexa?

Die Aussicht von virtuellen Assistenten im Büro ist in der Regel der Begrüßung durch senior-IT-Führungskräften.

„Wir sehen, virtuelle Assistenten, wie unvermeidlich, am Arbeitsplatz,“ sagte Joel Jacobs, vice president, CIO und CSO bei der MITRE Corporation, Bedford, Mass. “Home Erfahrung wird die Erwartung für die voice-Interaktion, Anfrage, und andere [IoT] – Geräte. Ich denke, dass bald die Menschen erwarten, dass, wenn Sie haben können, diese Fähigkeiten zu Hause, warum nicht im Büro?“

„Intelligente Assistenten haben bereits bewiesen, Sie kann von nutzen sein heute und sehen Potenzial für eine stärkere Nutzung morgen“, sagte Jim Rinaldi, CIO und director bei Jet Propulsion Laboratory der NASA.

Er sagte, voice-Schnittstellen können sparen Sie Zeit im Vergleich mit der Tastatur-Eingaben und ermöglicht multitasking in einer komfortableren Art und Weise. „Ich hoffe, dass intelligente Assistenten Zugriff auf die verschiedenen dashboards ich habe um Fragen zu beantworten, [sondern als] dass ein Zugriff auf das dashboard jedes mal, wenn ich brauche Informationen mit einem computer vor mir.“

Tom Cullen, CIO bei Driscoll ‚ s, die $3,5 Milliarden Lieferant von frischen Beeren, vorgesehen, einen Alexa-Typ Geräte-Umgang mit user-self-service-Anfragen – im Gegensatz zu der Protokollierung eines traditionellen Helpdesk-ticket für Themen wie Passwort-änderungen – oder verwendet wird, um zu ermöglichen, wird ein workflow in der Regel abhängig von einem anderen Mitarbeiter.

Virtuellen Assistenten könnte auch „leveraged-für Anwendungs-support-Typ-Anforderungen, die eine schnelle Antwort oder eine Richtung wo zu gehen für mehr info könnte hilfreich sein“, sagte er.

Tom Anfuso, senior vice president und CIO bei National Life Group, sagte, das Unternehmen, mit Sitz in Montpelier, Vt., Prototyp eine einfache proof-of-concept Alexa Geschick für seine Versicherungsvertreter im letzten Jahr.

„Wir werden wahrscheinlich weiter mit Alexa, die in Zusammenhang mit unserem innovation R&D-Programm in diesem Jahr“, sagte er. Zwar gibt es keinen festen plan im moment, um über Konzept, Anfuso sagte, das Unternehmen ist „in der Regel bullish auf die wachsende Alexa ökosystem.“

IPG Mediabrands, der Medien-arm der New Yorker Werbefirma Interpublic Group of Companies, wurde das erforschen Alexa für Business-integration in Ihre Organisation, sagte Frank Ribitch, senior vice president, Technologie, Nord-und Südamerika.

„Wir haben gesehen, die Vorteile von virtuellen Assistenten wie Alexa bringen kann, um eine einzelne, jetzt sind wir auf der Suche zu nutzen diese Möglichkeiten zu helfen, damit vorhandene Konferenzraum-Technik in unseren Büros“, sagte er. „In meiner perfekten Welt würden wir in der Lage, um zu Fuß in einem Konferenzraum, fragt Alexa, starten Sie Ihre video-Konferenz, und Alexa beginnt zu arbeiten Ihre Magie.“

Trotz zahlreicher Fortschritte in der video conferencing-Technologie, eine video-Telefonkonferenz erfordert oft eine IT-person vor Ort sein, um sicherzustellen, dass alles eingerichtet ist und ordnungsgemäß funktioniert, sagte er. „Ich würde gerne in der Lage sein, zu entfernen, meine Mitarbeiter, die aus diesen treffen, und Sie konzentrieren sich auf andere, dringlichere Probleme.“

Sicherheitsbedenken

Es gibt immer noch Herausforderungen zu überwinden, jedoch mit der Hauptzielgruppe Schutz von sensiblen Daten. Sagte Cullen: “Der größte Nachteil [für virtuelle Assistenten] ist die Sicherheit.

„Der Grund, warum ich habe nicht einen in meinem Haus ist, dass es immer hören und Sie nicht wirklich wissen, wohin die Daten gehen und was wird mit Ihr geschehen“, sagte er.

Ribitch vereinbart: “Wie viele andere auch, wir haben Bedenken über ein Gerät, das immer und immer hören.

“In den vergangenen Monaten unsere CISO und unsere Legal/Privacy-teams wurden die Erarbeitung einer internen Richtlinie-Adresse IoT-Geräte. Nehmen wir eine multiclass Ansatz mit IoT-Geräte zu helfen, besser zu definieren, Ihre Fähigkeiten, und noch wichtiger, wie sicher Sie in unserem Netzwerk, während auch auf Datenschutz-Bedenken. Wir hoffen, dass wir die letzten Maßnahmen abgeschlossen, die später in diesem Quartal.“

Jacobs auch die Frage, wo Daten erstellt, in der virtuelle Assistent Interaktionen gespeichert werden. „Zum Beispiel, wenn die voice-interpretation ist“ in der Wolke “ bedeutet das, dass die Stimme und Transkription gespeichert, die durch den service provider? Wenn ja, wie können Sie genutzt werden?“

„Ich sehe keine großen Nachteile, aber es wird immer wieder Bedenken in Bezug auf Datenschutz und-Sicherheit, die entworfen werden müssen, im Voraus und nicht als eine Reaktion“, sagt der JPL-Rinaldi.

Die Herausforderungen, vor denen die Einführung von voice-aktiviert smart Assistenten in gewisser Weise spiegelt den Zustrom von smartphones in der Arbeitsumgebung des letzten Jahrzehnts. Die revolution gezwungen, die IT-Administratoren beschäftigen sich mit neuen Daten Sicherheit Kopfschmerzen hervorgerufen durch consumer-Geräte zeigt sich auf Unternehmensnetzwerke und schließlich führte zu die Ankunft von BYOD-Strategien, zusammen mit einer völlig neuen ökosystem zu widmen, um die Verwaltung von Geräten und Netzwerken.

Diese Geschichte, „Amazon Alexa-virtual assistant jetzt verfügbar auf Windows 10-PCs als eigenständige app“ wurde ursprünglich veröffentlicht von

Computerworld.

Verwandte:

  • Zusammenarbeit
  • Windows
  • Künstliche Intelligenz
  • Hardware

Matthew Finnegan deckt collaboration-und anderen enterprise-IT-Themen, für die Computerwelt und ist mit Sitz in Schweden.

Folgen